Auf, im und zum Titicacasee

Am Mittwoch begann unser Tag im Centro Scout (natürlich eine Stunde später als geplant) mit einer Einführung in unser Projekt. Wir wurden mit der Mission der Guardianes del Agua, den Beschützern des Wassers, bekannt gemacht und bekamen einen Einblick in die verschiedenen Aufgabenbereiche unserer Projektarbeit, die in einigen Tagen beginnen würde.

Währenddessen waren Robert und Kathi bei einer bolivianischen Talkshow um das Projekt im Fernsehen vorzustellen. Das Highlight dieses Ausflugs zum bolivianischen Fernsehen war allerdings die Musikshow vor der Talkshow.

Bei einem von Günther auf Deutsch und Spanisch geleiteten Gottesdienst im Freien wurden wir weiter auf unser Thema („Gemeinsam das Wasser schützen“) eingestimmt und wurden als Guardianes del Agua ausgezeichnet.

Nach einer kurzen Essenpause machten wir uns dann mit einigen Bolivianern (Gastgeschwistern und Freunden) im Bus auf den Weg nach Copacabana. Nach ca. vier Stunden Fahrt und der etwas abenteuerlichen Überquerung des Sees an einer Engstelle kamen wir in Copacabana an und baten, wie es sich gehört, in der Basilika die Jungfrau von Copacabana um Erlaubnis für unseren Aufenthalt. Nach dem gemeinsamen Abendessen entschieden sich einige für eine frühe Nacht in den warmen Hotelbetten, andere für einige Stunden Gemeinsamkeit mit Liedern und Gitarre am Strand.

Am Nächsten Tag wurden wir mit dem Bus zum Boot gebracht, das uns zunächst zur Isla de la Luna („Mondinsel“) brachte. Hier bestaunten wir einen Inka Tempel und den wunderbaren Ausblick von der Inselkuppel.

Unser Boot wartete auf der anderen Seite der Insel, von wo aus wir zur größeren Isla del Sol („Sonneninsel“) gebracht wurden. Auch hier wanderten wir ein wenig (unter großer Anstrengung durch die Höhe) und die ganz mutigen unter uns sind neben der Hafenbucht sogar im Titicacasee geschwommen.

Als wir abends zurück in Copacabana waren haben dann die Meisten trucha (Forelle) gegessen, bevor die Rückfahrthart nach La Paz los, die wir quatschend, singend, Gitarre spielend, oder auch schlafend verbrachten…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s